25 Jahre am Wind

Anker Yachting GmbH feiert Jubiläum als Dienstleister für den Yachtsport

Kappeln
_____________
ami

Das Jahr 1989 war für Deutschland, durch den Fall der Berliner Mauer, wie für das Ehepaar Dagmar Ungethüm-Anker und Thedje Ancker ein Jahr des Umbruchs und Neubeginn.

In dem Jahr hat Thedje Ancker das Unternehmen "Ancker Yachting", als Dienstleister für den Yachtsport, Segler und Freizeitskipper "Am Hafen 23 A "in Kappeln gegründet.

Der Firmenname Ancker stand bis dahin für einen Ziegeleibetrieb, der bereits seit 1867 Norddeutschland mit in Kappeln gebrannten Ziegelsteinen versorgte. Ein 36m hoher Schornstein, ein Brennofen, Schlemmkuhlen und Maschinen- und Trockenschuppen  kennzeichneten das Gelände am Kappelner Hafen. Über eigene Steganlagen verschiffte man die Ziegelsteine. Fehlender Grundstoff für die Produktion, hohe Personalkosten resultierend aus den veralteten, 100 jährigen Herstellungsverfahren machten einen Weiterbetrieb unrentabel.

 

Danksagung

Thedje  Ancker sah sehr frühzeitig, dass seine beruflichen Ambitionen nicht in der Weiterführung des elterlichen Ziegeleibetriebes liegen werden. Er ging nach dem Abitur an der Klaus Harms Schule nach Hamburg und studierte Bio Ingenieur Wesen. Während des Studiums lernte er auch seine spätere Frau Dagmar kennen. Auch nach dem Studium blieb die Familie Ancker in Hamburg.  Zehn Jahre hat Dipl. Ing. Thedje Ancker an der Hamburger Schiffbau-Versuchsanstalt  als Ingenieur gearbeitet.

Als eine berufliche Veränderung in Hamburg anstand, sah der Kappelner Jung eine Chance in Kappeln. Die Ziegelei hatte ihre Produktion eingestellt mit der Folge, dass eine vier Hektar große Fläche der Innenstadt und nahe der Schlei brach lagen.

Thedje Ancker war von Kindesbeinen mit dem Wasser und dem Segelsport vertraut. Auch seine aus Delmenhorst stammende Frau Dagmar war durch ihren Mann begeistert vom Segelsport.

Die Idee den Dienstleistungsbereich für Wassersportler in Kappeln zu stärken, war schon früh in den 80-iger Jahren geboren. Thedje Ancker nahm diese, seine Vision als Chance mit dem Ziel, ein Yachtzentrum am Hafen in Kappeln zu schaffen.

1989 erfolgte der Schnitt und der Neubeginn in Kappeln. Zwei Herausforderungen waren nun zu lösen. Hallen für Boote waren notwendig und die Beseitigung der Ziegelei-Altlasten mit unterschiedlichen Gebäuden und dem Brennofen vorrangig. Parallel wurde das Projekt umgesetzt. Altes wurde abgerissen und Neues aufgebaut. Schon im ersten Jahr entstand eine 1000 qm große Halle. Heute stehen auf dem Gelände neun Hallen für unterschiedliche Nutzungen. Ein großer Teil als Winterlager, aber auch als Werkstätten und Materiallager, sowie 2000 qm temperierte Hallenlagerfläche.

Neben dem Bau von Lagerhallen widmete sich der Unternehmer besonders dem Aufbau eines Dienstleistungsbereiches. "Bei uns kann der Yachtbesitzer von der Klein Reparatur bis zum Vollservice alles bekommen", beschreibt Dipl.Ing. Ancker das Leistungsbild seines Unternehmens.

Dazu gehört seit 2008 eine moderne Marina mit großzügigem Sanitärgebäude, Bootsmannsservice und Waschsalon. Ancker Yachting ist die ideale Marina für Trailerboottouristen.  In 8500 qm großen Kalt- und Warmhallen und 40000 qm Freiflächen stehen als Winterlager mit einem Vollservice zur Verfügung. Ein eigener 20 to Kran und drei hydraulische Transportsysteme mit Normböcken erleichtern das Aus - und Einslippen. Mit dem Rigg- und Mastservice mit eigener Drahtwalze für Wanten und Stagen und 20 m hydraulischem Telekran mit Bühnenfunktion unterstreicht das Unternehmen seine führende Stellung als Rigg- und Mastservicebetrieb in der Region. Ancker Yachting ist Regionalpartner des schwedischen Mastproduzenten Selden/Furlex.

Zum Leistungspaket gehört der Vollservice am Mast mit Umrüstung vom Einfachmast auf Rollmast, die gesamte Ausrüstung, Wartung und Instandsetzung sowie das gesamte Equipment.

Von Beginn an hat Thedje Ancker Dienstleistungspartner am Standort eingebunden, die sich als Servicepartner für den Yachtbesitzer in ihrem Leistungsbild ergänzen. Dazu gehören die Bereiche Bootsbau, Bootsmotoren, Bootskonstruktion, Schiffsausrüster, Bootshandel, Segel und Schiffselektronik. Die ideale Lage von Kappeln mit seiner kurzen Anbindung an das dänische Südsee Segelrevier macht den Standort von Ancker Yachting für Kunden aus ganz Europa interessant. Besonders für diese Kunden ist der Vollservice eine wichtige Vorgabe. Diese Eigentümer geben ihr Boot im Herbst ab und wollen  zu Beginn der Segelsaison ein voll einsatzfähiges Boot übernehmen. "Wir stellen sicher, dass der Eigner seinen Segelurlaub sofort antreten kann und seine schönsten Tage nicht mit Reparaturen und Vorbereitungsarbeiten vertun muss". verspricht Thedje Ancker.

Neu im Firmen Portfolio ist ein Wohnmobilstellplatz mit 30 Plätzen in Schleinähe.

Zum 25 Jährigen Jubiläum haben Dagmar Ungethüm-Ancker, Tochter Karolin und Thedje Ancker Geschäftspartner, Kunden und Freunde am 29. August zu einer „Geburtstagsfeier“ geladen. Abends ist dann Hafenfest mit  "Dans op de Deel".

 

Seldén Mast Ausstellung
Kappeln
________________
ami
Das schwedische Unternehmen Seldén´Mast ist heute der weltgrößte Hersteller kompletter Masten und Zubehör für Segelyachten. Auch die Furlex Rollreffanlage kommt aus dem Hause Seldén. Durch eine eingravierte Nummer am unteren Ende des Mastprofils sind Servicebetriebe wie Ancker Yachting in der Lage, jedes einzelne Bauteil am Mast sicher zu identifizieren und entsprechende Ersatzteile zu ordern.

Ancker Yachting, als Seldén Regionalpartner, hat sein Angebot erweitert und einen Ausstellungsraum für Seldén Produkte eröffnet. Dieser Ausstellungsraum ist einmalig an der deutschen Ostseeküste. Hier haben die Skipper Gelegenheit, sich an Mustermasten über das Angebot zu informieren. Displays und Videopräsentationen runden das Informationsangebot ab. Fachkundiges Personal informiert über Furlex-Rollreffanlagen oder den neuen Spibaum aus Carbon. Im Ancker Yachting Ausstellungsraum kann  der Kunde alle Teile besichtigen, anfassen und sich die Details erläutern lassen. Zusätzlich werden hier die gängigen Ersatzteile für Rigg und Zubehör bereit gehalten.

Was nicht im Ausstellungsraum besichtigt werden kann, wird an den Eigneryachten am Steg erläutert.

Seit 2012 ist Ancker Yachting auch autorisierte Servicestation für Rollreffanlagen der Marken Harken und Reckmann.